News-Archiv

The Sharing Heritage Love Tree Ensemble

25.10.2017 Helene Blum & Harald Haugaard
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir blicken bereits voller Vorfreude auf das kommende Jahr, denn 2018 wird das europäische Kulturerbe offiziell gefeiert. Als Sharing-Heritage-Botschafter des European Year of Cultural Heritage haben Helene Blum und Harald Haugaard das SHARING HERITAGE Love Tree Ensemble ins Leben gerufen. Das Ensemble vereinigt verschiedenste Traditionen und Richtungen in einer europäischen Vision, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede gleichermaßen zelebriert. Was in Schottland als „Jig“ bekannt ist, wird in Dänemark zum Kinderlied, in Italien zur Tarantella. Auch „Love Tree“, das namensgebende Stück, ist in vielen Regionen als schlichtes Liebeslied bekannt – ganz egal, wie es heißt. Im SHARING HERITAGE Love Tree Ensemble werden alte Schätze neu entdeckt, arrangiert und interpretiert. Die Künstler setzen sich voller Elan über musikalische und nationale Grenzen hinweg und zählen nicht nur in ihrer Heimat zu den besten ihres Fachs.

Das Ensemble steht neben seinem offiziellen Engagement exklusiv für Festivals zur Verfügung.
Weitere Infos zum Kulturerbe-Jahr finden sich außerdem hier: SHARING HERITAGE

Dreamers' Circus

25.07.2017 Dreamers' Circus
Das 24. Usedomer Musikfestival feiert Dänemark und wir sind mit dabei. Mit spektakulären Chor- und Instrumentalwerken eröffnen das Danish String Quartet mit Rune Tonsgaard Sørensen an der Violine und der NDR Chor das Festival. Rune Tonsgaard Sørensen gastiert zugleich mit Dreamers' Circus am 24. September in der Evangelischen Kirche in Liepe in der ältesten erwähnten Kirche auf der Insel Usedom, deren altehrwürdiger Geist der energetischen Musik sicher einer spannenden Kontrast bietet. Wir freuen uns erneut Teil dieses großartigen Festival sein zu dürfen.

Helene Blum & Harald Haugaard

05.05.2017 Helene Blum & Harald Haugaard
Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass Helene Blum & Harald Haugaard mit dem diesjährigen "Ravensburger Kupferle" ausgezeichnet werden. Der Preis wird jährlich von der Zehntscheuer in Ravensburg vergeben, ein soziokulturelles Zentrum, in dem die beiden Dänen im vergangenen Frühjahr erstmals aufgetreten sind. Die Begründung der Jury lautet: "Helene Blum und Harald Haugaard, das auf der dänischen Insel Fünen lebende Folkmusikpaar, gastierte im vergangenen März erstmals in Ravensburg. In der nordischen Folkszene äußerst beliebt, konnten sie gemeinsam mit ihrer Band auch das Zehntscheuer-Publikum verzaubern." Die Preisverleihung findet am 4. November in der Zehntscheuer Ravensburg statt. Beginn ist 19:30. Karten sind ab Juli im Vorverkauf erhältlich.

Helene Blum & Harald Haugaard

22.03.2017 Helene Blum & Harald Haugaard
Nach der erfolgreichen "Droplets-of-Time"-Tour kehren Helene Blum und Harald Haugaard mit unterschiedlichen Besetzungen für einige Konzerte wieder nach Deutschland zurück. Am 26. Juli treten sie beim Cultoursommer in Halle auf. Gleich einen Tag später können Fans Helene Blum und Harald Haugaard in außergewöhnlicher Atmosphäre im Lichtturm in Solingen erleben. Am 18. August kommen die beiden Dänen dann nach Berlin und werden dort auf der Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau auftreten. Begleitet werden sie bei allen Konzerten von verschiedenen und bewährten Gastmusikern wie Kirstine Elise Pedersen (Violoncello), Mikkel Grue (Gitarre), Tapani Varis (Kontrabass) und Sune Rahbek (Schlagzeug).

Kraja

13.03.2017 Kraja
Für zwei Auftritte kommen Kraja zum renommierten Festival für Vokalmusik "a cappella" nach Leipzig. Am 27. April spielt das Quartett um 20:00 Uhr ein Konzert in der Evangelisch-Reformierten Kirche am Tröndlinring, die durch ihre Akustik zu einem besonderen Hörgenuss beitragen dürfte. Auch beim Abschlusskonzert im Großen Saal des Gewandhaus zu Leipzig werden Kraja noch einmal zu erleben sein, es beginnt am 30. April um 19:00 Uhr. Im Gepäck haben Kraja dabei Musik unter dem Motto "Songs from the North" – also eine bunt durchmischte Zusammenstellung von Songs aus ihrer bisherigen gemeinsamen Schaffenszeit.